Janica Kostelic

Skilegendenweg in Innerkrems

Kroatien, geb. 5. Jänner 1982

  • Laureus World Sports Awards – Weltsportlerin des Jahres 2006
  • Europas Sportlerin des Jahres 2002
  • Welt-Sportlerin des Jahres 2005
Bezug zur Region“Nockberge“: „In Innerkrems haben wir von klein auf trainiert. Hier fühlen wir uns wohl.“

Bedeutendste Erfolge:

Olympische Winterspiele:

  • Gold Slalom, Salt Lake City (USA) 2002
  • Gold Riesenslalom, Salt Lake City (USA) 2002
  • Gold Kombination, Salt Lake City (USA) 2002
  • Silber Super-G, Salt Lake City 2002
  • Gold Kombination, Turin (ITA) 2006
  • Silber Super-G, Turin (ITA) 2006

Weltcup:

  • 3 x Weltcupsiegerin gesamt, 2000/01, 2002/03 & 2005/06
  • 3 x Weltcupsiegerin Slalom, 2000/01, 2002/03 & 2005/06
  • 4 x Weltcupsiegerin Kombination, 2000/01, 2002/03, 2004/05 & 2005/06

Weltcuprennen:

  • 30 x Siegerin, 1999–2006

Alpine Skiweltmeisterschaften:

  • Gold Slalom, St. Moritz (SUI) 2003
  • Gold Kombination, St. Moritz (SUI) 2003
  • Gold Abfahrt, Santa Catarina (BRA) 2005
  • Gold Slalom, Santa Catarina (BRA) 2005
  • Gold Kombination, Santa Catarina (BRA) 2005

Zurück zu Ivica Kostelic | Weiter zu Benjamin Raich