Auf Stein geboren

Auf Stein geboren

Pilze und Algen – Farbwelten auf Stein

Flechten, gelbe, braune oder graue Flecken auf Steinen, sind eine Lebensgemeinschaft aus Pilz und Alge. Diese „Symbiose“ ist äußerst widerstandsfähig, die „Lebenskünstler“ überdauern
Temperaturen von ca. –200 Grad bestens. Durch diese enorme Widerstandsfähigkeit können Flechten Gesteine, Rohböden, Holz und Baumborke besiedeln. Auf Veränderungen der Luft (Verschmutzung) reagieren sie allerdings sehr empfindlich. Daher werden Sie als Bio-Indikatoren für saubere Luft genutzt.

Unzählige Arten

Häufig zu beobachten sind Krustenflechten, Blattflechten (blättrig und klebrig, nur lose verwachsen), Strauchflechten (strauchig oder korallenartig gebildet), Bartflechten (als „Baumbärte“ bekannt, auch fädig verzweigt in Windheiden).

Zurück zu Schatz im Weiderasen